48

Update: Seit Juni 2017 existieren die Datenroaming-Pakete nicht mehr. Wenn Sie einen Tarif mit Datenvolumen gebucht haben, können Sie diesen ab sofort auch im EU-Ausland sowie Island, Norwegen und Liechtenstein ohne zusätzliche Kosten nutzen.

—————–

Als Kunden von simquadrat und sipgate team können Sie ab sofort EU-weit Datenpakete buchen und so auch im Urlaub oder auf Geschäftsreise mobil im Internet surfen. Sobald sich ihr Handy im ausländischen Netz einbucht, informieren wir Sie per SMS über unsere Roaming-Pakete:

  • S: 5 MB – 0,75 € (24 Stunden gültig)
  • M: 25 MB – 2,50 € (zwei Tage gültig)
  • L: 250 MB – 20 € (vier Wochen gültig)

Aktivieren lässt sich das gewünschte Datenpaket im EU-Ausland ganz einfach telefonisch über kostenlose Kurzwahlen (werden in der SMS angegeben). Ebenfalls kostenlos ist die Abfrage des verbrauchten und noch verfügbaren Datenvolumens über die bekannte Tastenkombination *100#. Schon bald werden wir Sie aber auch per SMS informieren, wenn Ihr gebuchtes Datenvolumen zu 80% sowie komplett aufgebraucht ist.

Keines der drei Pakete – die übrigens auch gestapelt, also direkt mehrfach gebucht werden können – ist “in Stein gemeißelt”. Durch Ihr Feedback können wir das Angebot weiter optimieren. Konstruktive Kritik, Anmerkungen oder Wünsche senden Sie einfach an: mobilfunkteam@sipgate.de.

48 Kommentare

250 MB für 20 Euro ist viel zu teuer. Da hole ich mit z.b. in Portugal eine Vodafone-Datenkarte(die übrigens nichts kostet), und habe dann für 12,50 Euro 1 GB.für ein Monat.

Was ist denn das für ein hirnloser Vergleich? Lokale Tarife mit Roamingtarifen zu vergleichen? So ein Schwachsinn!

Die Tarife sind top! Danke sipgate! Das ist ein super Gesamtpaket, das Ihr hier anbietet. Weiter so!

Vielen Dank für Simquadrat! Das Produkt war von vornherein gut (für mich insbesondere endlich eine kostenlose Umleitung von Festnetz auf Handy), aber wird immer besser und besser! Keine Telefonie-Roaminggebühren –> super! Die Roaming-Datentarife –> fair!
Danke und Weiter so!

Top, dass das Datenroaming endlich geht.
Wie wäre es noch mit einem Tarif 100 MB für 10 Euro und das aber 2 Wochen gültig?
250 MB sind recht viel und mit 20 Euro auch recht teuer. Aber wenn ich länger als 8 Tage weg bin ist das Paket M etwas unflexibel bzw wird auch recht teuer.

Ich finde die Preise vollkommen in Ordnung und würde es buchen, zumal ich je nach Restdauer des Auslandaufenthalts noch ein oder zwei kleine Pakete zubuchen kann.

@Sascha SMS-Roaming hat bei mir in Kroatien bestens funktioniert.

M-Paket mit 7 Tage Gültigkeit und 50MB für 5,00 Euro wäre meiner Meinung nach sinnvoller.

Wird auch so häufig von anderen Anbietern (z.b. blau.de) angeboten.

Ansonsten weiter so, simquadrat!

Es wäre schön wenn die 25 MB nur 1,99€ kosten würden. Denn selbst o2 bietet 25 MB für Prepaid-Kunden (o2 LOOP, o2 LOOP Smartphone) mit der automatisch eingestellten Tarifoption „Smartphone Day Pack EU“ für nur 1,99€ an und hier wird nach Verbrauch des Datenvolumens sogar noch auf 2kbits gedrosslet. Ist der SMS Versand im EU-Ausland schon möglich und wie sieht es außerhalb der EU aus, wird es auch dort Roaming geben?

@Sascha: SMS funktionieren jetzt auch in der EU und vielen Ländern weltweit. Eine gesonderte Meldung dazu kommt bald. Danke für Deinen Hinweis! Wir werden die entsprechenden Textpassagen schnellstmöglich von der Webseite nehmen.

@Norbert: Ich bin mir nicht sicher, ob das gemeint war, aber wir haben die Info auch schon letzte Woche über unseren Newsletter via E-Mail kommuniziert.

@ alle: Danke für das Feedback!

Hallo,

ich finde das Angebot schon gut, aber eine gedrosselte EU-Internet-Flat für 5-10 EUR fänd ich eine gute Sache. Schließlich sind auch einige im Urlaub und wollen max. E-Mails abrufen.
Die Datenpakete sind für diejenigen gut, die wirklich „schnelles“ Internet brauchen.

Klarer Vorteil gegenüber der Konkurrenz liegt in der Flexibilität der Angebote, ohne feste Bindung und Freischlatungsmöglichkeit per Kurzwahl.
Es mag sein, das der eine oder andere Tarif bei einem Mitbewerber besser ist, aber meist haben die auch nur ein Angebot und das muss jeder „fressen“.

Will ich heute meine 100 E-Mail der letzten 5 Tage lesen oder mal schnell mich über places orientieren, dann per Kurzwahl 75 Cent zahlen, das ist billiger als jedes Hotel/Campingplatz WLAN…

Gut, die 250 MB Grenze ist schon recht mager, aber im Ausland auch verständlich, da bin ich das „Daten-Knausern“ auch schon gewohnt 🙂

Also super Sache, für geschäftliche UND private Aufenthalte im Ausland. Von mir: „5 von 5 Sternen“!

Natürlich gibt es irgendwo irgendwas immer billiger. Aber gerade wenn man zwischen 2 Ländern pendelt, sind die Tarife ideal. Und mal eben 75ct für 5MB ist einfach praktisch.

Wie ein Vorredner schon bemerkte: 100 MB 30 Tage 10€ gedrosselt, von mir auch aus EDGE, reicht für Mails und Push volkommen aus.

Und was ich ich an simquadrat schätze: Innovativ und flexibel, das bekommt man sonst bei KEINEM Mittbewerber. Dafür nehme ich auch die bekannten Einschränkungen im Eplus Netz hin.

Also ich wurde am letzten Wochenende in Tschechien von der SMS über die Datentarife angenehm überrascht, das hat auch reibungslos funktioniert. Klar kostet mich ein 25MB-Day-Pack bei O2 nur 1,99 Euro, dafür gilt es auch nur von 0-24 Uhr eines Kalendertages. Bei sq sind es 48h ab Buchung, so das ich die 25MB auch voll ausnutzen kann (Ja, ich bin im Ausland nicht permanent online). Sicher kann ich mir auch eine lokale Simkarte holen, falls der Verkäufer versteht was ich will), aber das lohnt ja wirklich erst, wenn man lange zeit dort bleibt. Und erreichbar ist man dort auch nur über Umwege. Da lobe ich mir meine Ortsrufnummer. Übrigens hat die Signalisierung der 80%-Grenze schon funktioniert!

Also mir fehlen 50 MB mit einer Woche Gültigkeit. Sonst super.. Für mal eben Mails checken brauch man nicht so viele MB aber die Gültigkeit der kleinen Pakete ist meiner Ansicht nach zu kurz….

Hallo,

wenn bei mir auf der Ortsrufnummer von simquadrat vom o2 Mobilfunknetz anruft zeigt es nicht die Rufnummer des absenders an, sondern Unbekannt obwohl eingeschaltet, und von anderen Netzen zeigt es an.

Wenn ich jetzt eine Ortsrufnummer zu Simquadrat portiere, zeigt es dann wenn jemand auf diese Portierte Ortsrufnummer mich anruft? oder gillt es nur bei Mobilfunkrufnummer?

Ich finde es großartig, daß es nun möglich ist Datentarife zu buchen. Und sicherlich werde ich davon auch bei einem kurzen Aufenthalt im Ausland Gebrauch machen.
Allerdings muß ich auch sagen, daß die Tarife für einen etwas längeren Aufenthalt zu teuer sind.
Klar kan man die Tarife nicht mit den lokalen Datenkarten vergleichen aber der Preisunterschied ist einfach zu hoch. Im Schnitt zählt man so um die 10 € pro GB. Die würden hier 80 € kosten. Da muß ich sagen, greife ich tatsächlich auf die ausländische SIM zurück.
Das die ausländischen Preise nicht zu halten sind ist mir klar, den doppelten Preis wäre ich auch bereit zu zahlen, aber eben nicht den achtfachen Preis… vielleicht ist da ja noch was zu machen 😉

Ich würde mir eine 1-Wochen-Option mit 100 MB für 10 EUR wünschen – das wäre super. Die Telekom hat das imho auch so im Angebot.

Für Gelegenheitssurfer durchaus hilfreich oder wer dringend mal ins Internet muss. Bei längerem Aufenthalt in einem Land wird es dann aber wohl doch eine lokale Simkarte – insbesondere wenn man sie nur für die Internetnutzung verwendet.

Das Gesamtpaket sipgate Team ist super.
Aktuell kann uns jedoch leider niemand helfen das Internet in Ungarn (Vodafone hu) ans laufen zu kriegen!! Paket ist gebucht, Bestätigung auch aber der apn (sipgate User: sipgate pw:sipgate) funktioniert nicht!! Auch ohne apn geht’s nicht! Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!!!! Ansonsten weiter so, tolles Produkt!!

Ich finde Simquadrat ein sehr gutes Produkt, sehr gute Idee, das Produkt. Allerdings bin ich der gleichen Meinung wie der Ingmar, der achtfach Preis wie in Deutschland ist mir zu viel. Da würde ich – bei Bedarf – im Ausland, wohl in der Regel auch eine Ausländische Sim Karte nutzen. Mich vorher über Sim Karten für ausländische das Urlaubsland informieren. Bei Tagesausflügen ins benachbarte Ausland, gut o.k., da würde ich – allerdings nur bei Bedarf – auch ein Simquadrat Auslands Surf Paket vorziehen.
Ich bin, wie der Ingmar, der Meinung, der doppelt Preis wäre gerechtfertigt. Das betrifft aber natürlich nicht nur Simquadrat, das betrifft natürlich auch alle anderen Anbieter.

Leicht OT, trotzdem eine meines Erachtens nach interessante Option:

Nationale Datenflatrate mit sehr geringem Volumen, danach Drosselung.

z.B. 1,99 für 10MB/1 Monat, danach auf 64kBit/s gedrosselt, alternativ 0,99 für 0MB Highspeed, sondern sofort gedrosselt. Zielgruppe hier sind Nutzer, die auf Youtube und Gesurfe auf einem Mobiltelefon verzichten können, aber gerne eMails und Instant Messages nutzen wollen, für die auch die geringe Datenrate genügt.

(Vergleich im Wettebewerb: D1 XTRA Data 100MB, danach 65kBps für 4,99 EUR)

Ich stimme Obertonvision zu: Im Inland ist die 1GB Option als einzige Flatrateoption überdimensioniert und für Wenignutzer zu teuer, zumal im E-Plus Netz. Eine Option mit 100MB für 2,99EUR/Monat oder wirklich 0,99EUR/Monat für langsames Internet, das wäre eine interessante Ergänzung.

Die Auslandsoptionen sind in Ordnung: Keine Revolution, aber wegen der fairen Umsetzung durchaus brauchbar. Oder tappt man in die Roamingfalle, wenn man kein Paket bucht?

Hallo allerseits,

danke für das umfassende Feedback. Wir haben Eure Vorschläge aufgenommen und beziehen das in unserer Planung mit ein. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Wenn Ihr noch weitere Kommentare habt – immer her damit!

Grüße,

Philipp

Fänd auch was längeres schön.

jetzt gibts ja schon:
5MB für 24h -> 0,75€

könnten ja leicht hochgerechnet werden:

35MB (5*7MB) für 1 Woche (24*7 h) -> 5€ (0,75*7€; oder auch 5,25€ aber das ist ja ne krumme Nummer)

oder ist das dasselbe wie einfach 7 mal das s-paket buchen (stapeln)?

Ist eine Art Smartphone-Paket wie bei Blau.de denkbar? Also 200 SMS, 200 Minuten und 200 MB pro Monat? in unterschiedlichen Größen und auch stapelbar?

Das wäre super! 🙂

Moin,

wozu brauche ich einen Datentarif im Ausland, wenn nicht einmal die Auslandstelefonie zuverlässig funktioniert? Aktueller Stand: Seit 2.9.13 bis jetzt (3.9., 13 Uhr) im Raum Innsbruck keine abgehenden Gespräche möglich. Feedback gabs bisher nicht; ankommende Gespräche gehen….

In Ungarn gab es mit dem Datenroaming Probleme. In Vodafone und Telenor konnte man einbuchen, aber es kam kein Datenverkehr zustande. Nach einem Tag gelang das Einbuchen bei Telekom H, dort funktionierte Datenroaming tadellos. Was allerdings überhaupt nicht ging: SMS an ungarische Teilnehmer, diese wurden zwar übermittelt, aber mit ungarischer Mobilnummer, die auch nicht rückruffähig war. Kundensupport bestätigte mir die mittlerweile behobenen Probleme mit Telekom H, am SMS-Problem ist man noch dran. Bitte immer mal testen.

Zum EU-Datenroaming wurde ja schon viel gesagt. Aber ich möchte den beiden Schreibern, die auf die Inlandflatrate hinweisen zustimmen!
Fast 10€ für 1000MB ist mir zuviel! Die 10€ sind ja noch in Ordnung, aber ich brauche keine ungedrosselten 1000MB!
Warum nicht ein sofort gedrosselter Zugang für 1€ (oder 0 ;-))!
Und dann in Schritten wi8e im ausländischen Netz per SMS buchbare ungedrosselte MB zusätzlich.
S: 100 MB – 2 €
M: 250 MB – 4 €
L: 500 MB – 6 €
XL: 10000 MB – 9.95 €

Derzeit kann ich mit Simquadrat das Netzt nicht nutzen, da ich Internet brauche, um Internet zu bekommen.
Also, ich habe keine gebuchte Option und bin auf dem Campingplatz. Jetzt brauche ich Internet, kann es aber ohne Internet nicht buchen. Also brauche ich eine weitere SIM eines anderen Anbieters. Schade!

Ich bin ebenfalls der Meinung meines Vorschreibers Jürgen.
Mir ist aufgefallen, wenn wir in Urlaub fahren und ich mir beispielsweise einen Simlock freien USB Webstick vor Ort vom Aldi kaufe um mein Notebook mit der Simquadrat Sim Karte zu nutzen, benötige ich einen Internetzugang um den Internetzugang bei Simquadrat anzumelden. Ohne Smartphone muss ich mir beim Aldi dann zusätzlich eine eine Aldi Sim Karte kaufen. Wenn ich schon die Aldi Sim Karte nutzen muss, dann melde ich dort auch 1 GB surfen an.
Das war als ein Beispiel gedacht. Es müsste bei Simquadrat eine Möglichkeit geben sich für den Internetzugang bei Simquadrat anzumelden ohne vorher schon die Möglichkeit haben zu müssen den Internetzugang von Simquadrat online anzumelden. Die Preise die Jürgen genannt hat finde ich auch so in Ordnung.

Diejenigen, die hier wegen den Tarifen herumnörgeln, möchte ich auf folgendes hinweisen: Sipgate muss an den ausländischen Netzbetreiber 15 ct/MB (1-KB-Takt, netto) abführen. Das heißt: Wenn ich zweimal das 250MB-Paket buche, um es dann bis auf den Boden leer zu brauchen, dann muss Sipgate dafür 89,25€ (brutto) bezahlen. Ich als Kunde muss aber nur 40€ bezahlen (zweimal Option L). Sipgate macht also bei Powerusern wie mir, die auch in den Niederlanden nicht auf Youtube und andere Bandbreitenfresser verzichten wollen, massive Verluste. In meinem Fall hat Sipgate also 49,25€ brutto draufgelegt. Kurz: Das Paket L ist ein Verlustgeschäft, zumindest dann, wenn man das Volumen voll ausschöpft.

Auch wenn es letztlich nach wie vor irgendwo überteuert ist, finde ich, dass ein derartiger Preis unter den derzeitigen Umständen bei weitem mehr ist als das, was wir verlangen können. Also hört bitte auf, von Sipgate eine Senkung der Datenroamingpreise zu verlangen. Das hier sind – in Anbetracht der Marktsituation – schon extreme Kampfpreise. Noch billiger können wir Sipgate nicht zumuten, die Düsseldorfer müssen ja auch noch von etwas leben.

@Sipgate: Ich liebe euch!

Anonymous arbeitest Du bei Sipgate/Simquadrat weil Du hier schreibst was Sipgate/Simquadrat an die ausländischen Netzbetreiber in der EU bezahlt? Also ich kann dazu im Internet nichts finden.
Wenn dem so sein sollte, was ich nicht beurteilen kann, gibt es auch noch die Möglichkeit im jeweiligen Urlaubsland gegebenenfalls eine inländische Sim Karte zum Surfen zu nutzen. Zum Telefonieren im EU Ausland ganz klar Nutzung für eingehende und ausgehende Gespräche Simquadrat. Leider funktioniert dies nicht in der Schweiz und auch nicht im Fürstentum Liechtenstein. Das kommt hoffentlich auch noch, dass Simquadrat die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein wie die EU-Länder behandelt. Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein liegen ja direkt in Europa, umgeben von EU-Ländern.

@Werner:
Die Schweiz und Lichtenstein werden aber auch von allen anderen Mobilfunkprovidern nicht wie EU-Länder behandelt. Es ist nun mal nicht EU (was der freie Wille dieser beiden Staaten ist) und daher fallen sie auch nicht unter die Regulierung innerhalb der EU. Wünschenswert wäre allerdings, das simquadrat bald in allen Ländern funktioniert und nicht nur im EU-Land. Aber das wird auch noch kommen.

meine frau ist gerade auf la gomera und hat das 20€ paket gebucht. leider steht ihr trotzdem kein internet zur verfuegung. datenroaming ist eingeschaltet. providerwahl auf automatisch gestellt. beim empfang volle balkenzahl.
dat is jetzt n bissel doof.

Die Tarife sind schon ok so, aber bei meinem ersten Versuch in Spanien ging gar nichts mit dem Datenroaming.

Wenn ich hier nach dem Forum gehe, scheint das Produkt bisher Murks zu sein: Ein Erfolgsbericht gegen drei Fehlversuche, mit meinem vier.

Ich habe jetzt schon mehrfach versucht die SimQuadrat zum surfen im Ausland zu benutzen. In Griechenland, in Spanien und den niederlanden. Ich habe mich über die APNs informiert und sichergestellt, dass diese korrekt sind. Trotzdem hat sich mein Handy mit dieser Sim nie mit dem Internet verbunden. Gezahlt habe ich natürlich trotzdem. Bei allen anderen Sims, inländischen und ausländischen hatte ich nie Probleme. Internet hat immer auf anhieb ohne zusätzliche Einstellungen funktioniert.
Handy ist ein Motorola rarz i.

Enttäuschende Internet-Erfahrung. Daher hab ichs bei meinem letzten Auslandsaufenthalt gar nicht mehr versucht…

Wäre schön, wenn sich da was tut. An sich ist das Angebot ja durchaus attraktiv.

Telefonieren hat immer gut funktioniert.

betr. Schweiz: es gibt Anbieter die die Schweiz genau so wie EU-Länder behandeln, deshalb hab ich immer noch eine Orange (jetzt Drei) SIM aus Österreich mit Auslandsoption. Wäre wirklich super wenn sipgate auch hier noch etwas unternehmen würde, scheint ja auch für andere noch ein Thema zu sein.

Datenpakete für Auslandsaufenhalte sind prinzipiell eine gute Sache (einwandfreie Funktion vorausgesetzt) und schützen vor bösen Überraschugen auf der Handyrechnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*